Rhein-Jura Blog – “Leben wieder leben”

  • ADHS_Rhein-Jura Klinik

    ADHS bei Erwachsenen

    Die Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) ist eine psychische Störung mit Beginn im Kindesalter. ADHS ist keine Störung, die man im Laufe eines Lebens erwirbt. Sie beginnt früh, meist im Alter von 5 – 6 Jahren. Man geht davon aus, dass ca. 5 – 7 % der Kinder...

  • Bipolare Störung_Rhein-Jura Klinik

    Die Bipolare Störung und warum sie häufig unerkannt bleibt

    Das Leben – eine Achterbahnfahrt? Jeder von uns kennt Gefühlsschwankungen, es gibt mal gute und mal schlechte Tage. Für Menschen mit Bipolarer Störung ist das aber der Alltag. Sie fallen von einem Extrem ins andere – und das ohne nachvollziehbare Gründe. Obwohl Ärzten die Erkrankung...

  • Essstörungen_Rhein-Jura Klinik

    Essstörungen: wenn Essen das Leben bestimmt

    Emotionen und Essen sind stark miteinander verbunden. Wir essen, um uns zu belohnen, zu trösten oder um Spannungen abzubauen. Trotzdem leidet jemand nicht gleich an einer Essstörung. Auffälliges Essverhalten kann sich jedoch verselbstständigen und zu einer von verschiedenen Essstörungen werden – der Übergang von auffällig...

  • Traumberuf oder Höllenjob? Burnout bei Lehrern

    Obwohl der Begriff Burnout schon fast inflationär gebraucht wird: eine Zunahme von Betroffenen in den letzten Jahrzehnten ist bewiesen. Gerade in der Berufsgruppe Lehrer gibt es immer mehr Menschen, die sich ausgebrannt fühlen und ihren Alltag nicht mehr bewältigen können. Woran liegt das?   „Lehrer?...

  • Asperger-Syndrom

    Asperger-Syndrom: die milde Form von Autismus

    Das Asperger-Syndrom ist eine Kontakt- und Kommunikationsstörung und zählt zum autistischen Formenkreis. Typisch für diese Störung des Autismus-Spektrums* sind Einschränkungen im Interaktionsverhalten, mangelndes Einfühlungsvermögen, intensive (Spezial-)Interessen und das Festhalten an Gewohnheiten und Ritualen. Das Syndrom zählt zu den schwerwiegenden Entwicklungsstörungen (neben dem frühkindlichen Autismus, dem...

  • Achtsamkeit lernen

    Was ist Achtsamkeit?

    Unter dem Begriff Achtsamkeit versteht man eine akzeptierende und wertungsfreie Haltung gegenüber dem, was man gerade wahrnimmt und tut. Achtsamkeit ist also eine Qualität des menschlichen Bewusstseins: wer achtsam ist, der lässt jede innere und äußere Erfahrung im gegenwärtigen Moment vorurteilsfrei zu.   Was bewirkt...

  • Depression Therapie

    Therapie bei Depression: wie läuft sie ab?

    Wir sind spezialisiert auf die Behandlung von (chronischer) Depression. In der Therapie kommen bei uns medikamentöse und psychotherapeutische Behandlungen zum Einsatz. Doch nicht bei jedem Patienten müssen sofort Psychotherapie und Medikamente eingesetzt werden. In einer gemeinsamen Absprache mit dem Betroffenen entwickeln wir einen multimodalen Therapieplan,...

  • Was sind Abhängigkeitserkrankungen?

    Suchterkrankungen gehören zu den am häufigsten auftretenden psychischen Erkrankungen. Für die Betroffenen, Angehörigen und deren Umfeld stellen Abhängigkeitserkrankungen eine große Herausforderung dar, die meist mit leidvollen Erfahrungen einhergeht. Eine Abhängigkeit oder Sucht kann stoffgebundener oder nichtstofflicher Natur sein. Eine stoffgebundene Abhängigkeit betrifft zum Beispiel den...

  • Was sind Angst- und Panikstörungen?

    Kein Mensch ist frei von Angst. Sie schützt uns vor Gefahren und kann uns das Leben retten. Wenn wir vor dem Überqueren der Straße nach rechts und links blicken, wenn wir uns beim Treppensteigen am Geländer festhalten oder die Haustüre abschließen – ohne dass es...

  • Die Heilungschancen bei einer Depression sind gut – wenn frühzeitig behandelt wird

    Depressive Erkrankungen gehören zu den meisten psychischen Störungen. Fast jeder Fünfte erkrankt einmal in seinem Leben an einer Depression – das sind rund 18 % der Bevölkerung. Eine frühe Diagnose und Therapie sind wichtig, um die Erkrankung erfolgreich zu besiegen oder einzudämmen. Das erste Mal...

  • Einsamkeit an Weihnachten: wenn die Festtage krank machen

    Stille Sonn- und Feiertage, schlaflose Nächte und traurige Tage – viele Menschen verbringen Weihnachten mit quälenden Gefühlen. Der Grund dafür ist Einsamkeit. Treffen kann es jeden, zu jeder Zeit des Jahres: Singles, Senioren, junge und erfolgreiche Menschen. Die Auswirkungen können sogar auf die Gesundheit schlagen....

  • Psychische Erkrankungen bei jungen Erwachsenen

    Die meisten psychischen Erkrankungen eines Menschen äußern sich das erste Mal vor dem 24. Lebensjahr. Verlaufsstudien zufolge steigen psychische Störungen ab dem 11. Lebensjahr proportional an. Untersuchungen zeigen außerdem, dass etwa ein Fünftel aller jungen Erwachsener in Deutschland gravierende psychische Störungen zeigen. Das können neben...