Qualitätszirkel für Hausärzte in Kooperation mit Dr. Olaf Boettcher: Pharmako- und Psychotherapie bei chronischer Depression [5 CME beantragt]

Mi, 13.02.2019 19:00 - 20:30 Referent: Dr. Sonja Wahl; Dr. Muzaffer Arkaç Rhein-Jura Klinik

Dr. Dipl.-Psych. Sonja Wahl

Dr. Muzaffer Arkaç

Patienten mit chronischen depressiven Erkrankungen stellen eine Herausforderung für die Behandler dar. Aufgrund Besonderheiten in der Psychopathologie galten Patienten mit langwierigen depressiven Verläufen lange als sehr schwierig zu behandeln. In den letzten Jahren entwickelten sich aber sowohl auf dem Gebiet der Pharmako- als auch auf dem der Psychotherapie neue vielversprechende Behandlungsansätze für diese Patientengruppe.

Im ersten Teil des Qualitätszirkels werden kurz die Besonderheiten chronisch kranker Patienten erläutert, mit deren Berücksichtigung der Umgang mit den Patienten leichter gelingt und es wird die CBASP-Psychotherapie vorgestellt, die in den 1970er Jahren von dem amerikanischen Psychologen James McCullough entwickelt wurde. Diese Therapie ist genau auf die spezielle Psychopathologie chronisch depressiver Menschen zugeschnitten und ermöglicht aufgrund der stimmigen Verbindung mehrerer therapeutischer Strategien eine strukturierte und zielführende Behandlung.

Im zweiten Teil werden erst die aktuellen S3-Leitlinien zur medikamentösen Behandlung chronisch depressiver Patienten kurz skizziert und anschließend innovative pharmakologische sowie somatische Off-label-Therapieverfahren als Behandlungsalternative vorgestellt.

Hier können Sie sich zur Veranstaltung anmelden.