Telefonnummer für Angehörige von psychisch kranken jungen Erwachsenen:

+49 7761 5600-0 (24h Hotline)

Psychische Erkrankungen bei jungen Erwachsenen erfordern ein spezielles stationäres Behandlungskonzept

Ihre Patienten: Bei uns in sicheren Händen

Psychische Erkrankungen bei jungen Erwachsenen erfordern ein spezielles stationäres Behandlungskonzept

Unterstützungsformular oben

Hier bekommen Sie Unterstützung
Anrede
Rückrufoption
Datenschutzerklärung gelesen*
*) Pflichtfelder
Priv.-Doz. Dr. med. Andreas Jähne - Ärztlicher Direktor Rhein-Jura Klinik

Wir haben ein weites Netzwerk an wissenschaftlichen Experten und Spezialisten verschiedener Fachgebiete aufgebaut, mit denen wir in engem Kontakt stehen. Durch unsere Vorträge bieten wir Fachärzten, Hausärzten und Psychotherapeuten die Möglichkeit, in unterschiedlichen Bereichen neue Erfahrungen zu sammeln. Priv.-Doz. Dr. med. Andreas Jähne
Ärztlicher Direktor Rhein-Jura Klinik

Wir setzen auf Kooperation und Informationsaustausch


Zum Wohle Ihres Patienten möchten wir mit Ihnen zusammenarbeiten, um an bestehende Therapieinhalte anzuknüpfen und einen schnelleren Einstieg in die stationäre Psychotherapie zu ermöglichen. Auch nach einer abgeschlossenen stationären Therapie sollten wir gemeinsam die Stabilisierung Ihres Patienten sicherstellen. Wir sind der festen Überzeugung, dass ein kollegialer Dialog die Chancen auf einen nachhaltigen Behandlungserfolg signifikant erhöht.

Therapieziele

  1. Entwicklung einer stabilen Persönlichkeit & Zurückgewinnung eines positiven Körpergefühls
  2. Optimierung des individuellen Lebensplans & Entwurf einer beruflichen Perspektive mit finanzieller Unabhängigkeit
  3. Menschliche Nähe zulassen & der Aufbau von vertrauensvollen Beziehungen zu Gleichaltrigen und zur Familie
Dr. med. Rolf Peters - Leitender Facharzt & Aufnahmearzt Rhein-Jura Klinik

Die neurowissenschaftliche Forschung hat gerade in den vergangenen Jahren in der Jugendpsychotherapie, Verhaltenstherapie und Familientherapie für effizientere Behandlungsmodelle gesorgt. Unsere Behandlungskonzepte orientieren sich stets an den aktuellen Entwicklungen einer innovativen, störungsspezifischen und evidenzbasierten kognitiven Verhaltenstherapie. Dr. med. Rolf Peters
Leitender Facharzt & Aufnahmearzt Rhein-Jura Klinik

Eine erfolgreiche Therapie funktioniert an besten im Team


Die Rhein-Jura-Klinik ist ein Fachzentrum für Stressmedizin, psychosomatische Störungen und medizinische Psychiatrie. Für junge Erwachsene ab 18 Jahren bieten wir eine spezielle Therapie an, mit der wir die Lücke zwischen der Jugendpsychotherapie und der Erwachsenen-Psychiatrie erfolgreich schließen. Dabei arbeiten Ihre Patienten immer im Team – mit den gleichaltrigen Mitgliedern ihrer Wohngruppe und mit ihren Therapeuten und Ärzten.

Wir haben uns auf die Behandlung junger Erwachsener mit diesen Krankheitsbildern spezialisiert:

  • Angststörungen, soziale Ängste & emotionale Instabilität
  • ADHS
  • Depression
  • Abhängigkeitserkrankungen
  • Essstörungen
  • posttraumatische Belastungsstörung
  • Borderline-Störung

Kontakt aufnehmen

Jede Therapie muss so individuell sein, wie der junge Mensch, den sie betrifft

Unser innovatives, störungsspezifisches und evidenzbasiertes Psycho- bzw. kognitves Verhaltenstherapie-Konzept für junge Erwachsene kann durch weitere Therapieangebote, wie zum Beispiel Angst- oder Traumagruppen ergänzt werden. Darüber bieten wir Ihren Patienten weitere Fachtherapien (Ergo-, Sport- & Musiktherapie, Kreativ- & Körpertherapie) an. Nach Absprache mit Ihrem Patienten können wir die Eltern in Form von Gesprächen in die Therapie einbeziehen.

Während des Aufenthalts bei uns in der Rhein-Jura Klinik

  • leben die jungen Patienten in einer Wohngemeinschaft mit Gleichaltrigen mit definierten Tages- und Wochenzielen.
  • vermitteln wir ihnen Strategien, damit sie ihre Emotionen regulieren und unter Kontrolle bekommen.
  • erstellen sie Tagesstrukturen und erfahren im Gruppenalltag, wie sie Verantwortung übernehmen können.
  • lernen sie, Probleme im zwischenmenschlichen Bereich zu lösen sowie die Herausforderungen beim Übergang in ein selbstständiges Leben zu überwinden.

Kontakt aufnehmen

Wir unterstützen die Therapie Ihres Patienten mit einem individuellen Sportgramm


Sie wissen: Viele psychische Erkrankungen gehen mit innerer Leere und Antriebslosigkeit einher. Mit einem gezieltem individuellen Sport- und Bewegungstraining bekommen die betroffenen Jugendlichen und jungen Erwachsenen leichter wieder das Gefühl, durch eigenes Handeln etwas bewirken zu können.

Kontakt aufnehmen

Wenn schnelle Hilfe erforderlich ist, dürfen bürokratische Hürden nicht im Weg stehen.

  • Eine Akutaufnahme in unserer Klinik im Sinne des § 107(1) SGB V ist jederzeit möglich.
  • Wir klären die Kostenübernahme für die stationäre Aufnahme und übernehmen die gesamte Administration.
  • Sie können uns jedoch die Eingangsdiagnostik und Behandlungsplanung erleichtern, indem Sie uns die bisherigen Untersuchungsbefunde und Behandlungsunterlagen Ihres Patienten zur Verfügung stellen.
  • Wir freuen uns auf die kollegiale Zusammenarbeit mit Ihnen.

Kontakt aufnehmen

Unterstützungsformular unten

Hier bekommen Sie Unterstützung
Anrede
Rückrufoption
Datenschutzerklärung gelesen*
*) Pflichtfelder